Energiearbeit


JIN

heisst WISSENDER, mitfühlender Mensch

SHIN

heisst SCHÖPFER

JYUTSU

heisst KUNST

 

Jin Shin Jyutsu ist eine Behandlungsmethode zur Harmonisierung der Lebensenergie (Qi). Jin Shin Jyutsu basiert wesentlich auf bewusster Atmung, dem Halten der Finger (auch Mudras) genannt, und dem Berühren („Strömen“) von 26 postulierten Energiezentren am Körper mit den Händen. Ähnlich der Akupressurund Akupunkturaus der traditionellen Chinesischen Medizin sollen dabei körperliche Blockaden der menschlichen/tierischen „Energieströme“ gelöst werden, um den Organismus zur Selbstheilung zu führen. Bestimmte Kombinationen der so genannten „Energieschlösser“ mit den Händen zu halten, kann den Menschen/das Tier seelisch, körperlich, und geistig ausbalancieren.


Diese Technik wird an Menschen und Tieren angewendet.  Hauptsächlich arbeite ich mit den Tieren, aber manchmal muss auch beim dazu gehörenden Menschen die eine oder andere Blockade gelöst werden um das Problem des Tieres zu lindern. Oder auch umgekehrt. Zusätzlich mache ich noch die Ausbildung für Menschen. 


wann wird es angewandt ?
Eigentlich bei allem, es ist:  unterstüzend, heilend und fördernd

Es kann aber auch bei gesunden Tiere/Menschen angewendet werden. Einfach nur um den Körper in Einklang zu bringen, oder  diesen in Gutem Zustand zu halten. Ganz einfach um sich wohl zu  fühlen.


Rebenstrasse 2 8307 Effretikon | Telefon und Fax: 052 385 14 12 | Mobile: 076 337 52 82 | Email: mail@psychologie-der-tiere.ch

Design by m-webdesign